Zurück   Newsaboutshoes > RTW ready to wear / Konfektionsschuhe > Ladies shoes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 20.06.2013, 16:46
Lindia Lindia ist offline
Member
 
Registriert seit: 15.06.2013
Beiträge: 7
Lindia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pes valgus/ pes transveroplanus

Zitat:
Zitat von Posh Beitrag anzeigen

Ein Phänomen was ich auch bei mir in der Werkstatt erlebe, wenn ich Damen mit FußFehlstellungen versuche zu erklären, daß sie einst die älteren Personen sein werden, die mit dicken ödematösen Beinen und deformierten Füßen
" daherwanken", wenn sie jetzt nicht etwas dagegen tun!

Es ist mir schon klar das meine Füße nicht mehr so gesund sind (danke für die grafische "klarmachung").

Aber ich mache ja auch schon was dagegen (Fußfreundliches Schuhwerk,wenn es geht Sandalen,ich trage die Einlagen regelmäßig,Barfußlaufen wenn möglich etc...).

Ich denke wenn man auf diese Dinge achtet kann einer Verschlechterung vorgebeugt werden oder vielleicht eventuell die Fehlstellung wieder verbessert werden. Und auf Zehen die übereinander liegen wie man sie desöfteren sieht habe ich auch keine Lust. Alleine schon deswegen trage ich seit Jahren Schuhe die nichts einengen (mit sehr seltenen Ausnahmen ).

Aber es gibt halt dann noch Menschen die eben nicht die "Notbremse" ziehen und weiterhin nicht auf das Schuhwerk achten und dann am Ende so Füße bekommen wie auf dem Röntgenbild...ich habe (täglich und auch berufsbedingt)Hohe Schuhe so um die 12 Jahre getragen und man sieht ja was dieses Schuhwerk in einer relativ kurzen Zeitspanne anrichten kann.

Also lieber mit Bedacht tragen, die Füße danken es einem.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.06.2013, 16:55
Lindia Lindia ist offline
Member
 
Registriert seit: 15.06.2013
Beiträge: 7
Lindia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Folgen von Stöckelschuhen

Wobei ich aber auch Menschen kenne die Jahrzehnte Absatzschuhe/Stöckelschuhe tragen (eine Arbeitskollegin von mir war da so ein Fall) und außer mal eine Druckstelle oder Hühnerauge keine Probleme mit den Füßen haben.

Ich denke auch die anatomischen Verhältnisse (Muskeln, Sehnen, Bindegewebe) spielen da eine Rolle.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.06.2013, 23:19
Benutzerbild von Posh
Posh Posh ist offline
Professional
 
Registriert seit: 19.03.2010
Ort: Berlin- Mitte
Beiträge: 430
Posh befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pes valgus/ pes transveroplanus

Zitat:
Zitat von Lindia Beitrag anzeigen
Es ist mir schon klar das meine Füße nicht mehr so gesund sind (danke für die grafische "klarmachung").

Ohne Ihnen zu nahe treten zu wollen, aber Sie haben für Ihr Alter einen viel zu deutlich geschädigten Fuß. ( Knickfuß/Spreizfuß/Hallux valgus und einen digitus malleus!


Zitat:
Zitat von Lindia Beitrag anzeigen
Aber ich mache ja auch schon was dagegen (Fußfreundliches Schuhwerk,wenn es geht Sandalen,ich trage die Einlagen regelmäßig,Barfußlaufen wenn möglich etc...).
Hier würde ich gerne mehr wissen, denn Sie schrieben Sie trügen eine Einlage mit einer Weichbettung im Vorfußbereich, welche ich für die falsche Versorgung halte.
Auch sind fußfreundliche Schuhe nicht unbedingt fußfreundlich! Vorallem in Kombination einer schlechten Einlagenversorgung! Ein Photo der Selben wäre hilfreich.

Zitat:
Zitat von Lindia Beitrag anzeigen
Ich denke wenn man auf diese Dinge achtet kann einer Verschlechterung vorgebeugt werden oder vielleicht eventuell die Fehlstellung wieder verbessert werden. Und auf Zehen die übereinander liegen wie man sie desöfteren sieht habe ich auch keine Lust. Alleine schon deswegen trage ich seit Jahren Schuhe die nichts einengen (mit sehr seltenen Ausnahmen ).

räusper, bei Ihnen liegen die Zehen ( digitus malleus)doch auch schon übereinander, zumindest sieht das auf dem Photo so aus?!



Zitat:
Zitat von Lindia Beitrag anzeigen
Also lieber mit Bedacht tragen, die Füße danken es einem.

wie wahr, wie wahr!
__________________
Copyright by Posh
www.Posh-Berlin.com
www.gentlemanscorner.de
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.03.2015, 16:52
Lindia Lindia ist offline
Member
 
Registriert seit: 15.06.2013
Beiträge: 7
Lindia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pes valgus/ pes transveroplanus

Hallo mal wieder.

Jetzt mal ein kleines Update zu meinen Füßen bzw. menem rechten Fuß der mir am meisten Probleme macht.

Nach gut zwei Jahren Einlagen und Bequemschuhen aus dem Sanitätshaus haben sich die Zehen trotzdem weiter verändert so das ich jetzt laut Orthopäden vor zwei Optionen stehe : Operation (was ich nicht undbedingt möchte) oder Orthopädische Schuhe.

Da ich zweite Option eigentlich lieber vorziehe stellt sich mir die Frage ob die Schuhe dann einigermaßen gut aussehen oder die dann eher klobig wirken wie man sie so manches mal sieht ?

So sieht mein Fuß jetzt aus, vielleicht kann man ja daraus Schlüsse ziehen wie ein Orthopädischer Schuh dafür aussehen könnte.

http://www.newsaboutshoes.eu/forum/a...1&d=1425308017


Danke und Grüße.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
12.jpg  
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:55 Uhr.


<

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Impressum: V.i.S.d. MDStV: Philipp Ehlers - Hedemannstr. 14, 10969 Berlin - Tel.: 0049 (0) 176 27687812 - PhilippEhlers@googlemail.com